Termine Pathfinder

Forum Forum Pathfinder 2nd Edition Termine Pathfinder

Ansicht von 15 Beiträgen - 31 bis 45 (von insgesamt 49)
  • Autor
    Beiträge
  • #17918
    Ultra
    Moderator

    Die Beschreibung von in-und-out-of-combat Aktionen ist zur plastischen Darstellung eines Kampfes oder eines Ereignisses für das Kopfkino halt elementar wichtig, wird jedoch gerne vergessen. Und auch wenn es natürlich müßig ist zum 1000x zu sagen, ich hebe mein Schwert und schlage zu, a bisserl mehr als move, attack, attack sollte von jedem jedoch schon kommen. Da ist auf beiden Seiten sicher noch Luft nach oben.

    Im ersten Schritt würde ich mal versuchen, daß Philipp die Monster wieder geheim würfelt. Das ist zwar dann für den einen oder anderen mehr oder weniger „fair“, allerdings sieht auch nicht jeder gleich: „Aha, AC30, 8 Damage oder AC14, miss“, sondern Philipp hat die Chance den Ausgang des Angriffs oder der Aktion etwas „farbenfroher“ zu beschreiben.

    Im Gegenzug sollten alle anderen an sich arbeiten Ihre eigenen Aktionen etwas besser zu beschreiben, was wie oben angemerkt beim 182. Heal, 667. Produce Flame oder 1337. Axthieb natürlich nicht ganz trivial ist.

    #17919
    olli76
    Moderator

    Also wenns dem Meister keinen Spass macht sollte man auf jeden Fall etwas ändern. Eigentlich kann man das für jeden sagen aber beim Meister merkt man es halt am ehesten weil er halt das ganze tragen muss und es setzt sich dann auf die Spieler fort. Ist halt auch immer ein schmaler Grat mit dem „klinischen“ Combat. Die Passage in Breachhill war eigentlich top. Das offene Würfeln gefällt mir eigentlich sehr gut und sehe ich null als Problem oder Lösung eines Problems (Was soll das bringen? Meister kann nachm 4ten Miss in Folge alles „Farbenfroh“ treffen um „Spannung zu erzeugen? Sorry wir sind doch keine 15 mehr…Spannung kommt, zumindest bei mir, nicht von der Anzahl der HP die man verliert… wir sollten mittlerweile besser sein)
    Fand die Orkbande und die beiden Bosse gestern halt ohne Gesicht und Agenda so wie der Warg, der Bär, die Kobolde, der Halbling z.B, die wollten alle was und dadurch isses gleich interessanter und man wird mitgezogen …es hat de facto glaube ich ausser am Anfang kein einziger je ein Wort gesagt (obwohl wir das 2,3x probiert haben) ausser um Hilfe zu rufen. Ist halt auch schwer bzw. unmöglich von Kampf zu Konservation und zurück zu springen regeltechnisch.
    Ich vote auf jeden Fall für mindestens 4-6 Monate Pause nach dem ersten Pfad…seien wir doch mal ehrlich es ist seid Jahren das gleiche bei uns. Am Anfang sind alle voller Elan und haben Bock und nach der 10+ten Session fängt es an zu krampfen und langweilig zu werden das Schwert zum 553ten Male gleich zu schwingen. Dagegen ist netmal was zu sagen finde ich sondern ist halt so und sollten wir uns drauf einstellen.
    Was noch eine Idee wäre ist die Key Encounter (so wie es gestern evtl. eins war) am Tisch zu machen und eher ein Event draus zu machen als Standard „treffen wir uns 2 Stunden abends“. War nämlich auch ein Problem das das Encounter quasi in 3 (!) Sessions gesplitted war (Geht halt auch manchmal dann nicht anders ausser man plant es besser vor wieviel Zeit man braucht)

    #17920
    Mage
    Moderator

    Woow, mal langsam mit den Schlussfolgerungen. Mal ganz ehrlich. D&D und Pathfinder sind relativ schlechter Systeme für RP…Tragkraft langt und so..Außerdem waren die letzen beiden Sessions reine Combatsessions, in dann auch gerne das sofort RP etwas ausgeblendet wird. Insofern ist das jetzt nicht so überraschend das es da nicht soviel gab. Da war einfach wenig Gelegenheit.

    Da würde ich nicht gleich Schlussfolgerungen das die Luft raus ist. Manchmal ist es dann halt net so einfach nach 3 Stunden Gemetzel, dann wieder schnell auf RP umzuschalten, was gestern ja nur das Gespräch kurz vor Schluss mit der Spinne war.

    #17922
    Philipp
    Keymaster

    Bin da eher bei Sven.

    1) Da wir relativ oft spielen, können auch Mal Abende dabei sein wo man nicht top Leistung abrufen kann. Stimmt dass dies bei mir evtl eher auffällt, da ich mich nicht nicht gähnend Mal in die zweite Reihe stellen kann. Mea culpa.

    2) Die Wochenabend Termine können für mich auch Stress sein. Arbeitstag, dann genervte mit den Kids und dann umschalten ist nicht immer easy.

    3) Ein Kommentar hat mich auch gestört. „Haben die Mobs jetzt Hive mind?“ Fand ich unpassend und extrem demotivierend, weil ich mir in der Regel schon Versuche zu uberlegen was die Mobs machen. In diesem speziellen Fall habe ich es so gespielt dass der Orc auf der Platform gesehen hat wie sein Kumpel schwer verletzt wurde, seine Bogen auf der Flucht verloren hatte um ihm durch seinen eigenen Bogen eine Position eher im hinteren Bereich zu ermöglichen und selbst in den Nahkampf zu gehen. Evtl hatte ich das garnieren können mit einem kleinen Smalltalk zwischen den zwei.

    4) Dafür könnt ihr nix aber der Abenteuer Pfad ist was RP und NPC Logik angeht extrem schwach. Alles in Breachill und auch der Watt usw müsste ich mir vorher zurechtlegen. Das habe ich bei diesem Kampf einfach nicht gemacht.

    My 2 cents.

    #17923
    olli76
    Moderator

    Alle 4 Punkte rufen schon wieder extrem nach PAUSE wie ich finde…
    Ist einfach meine Beobachtung sorry. An mir selbst merk ich es, an Tom merkt man es EXTREM finde ich, an Sven ein wenig (kaum noch ein „INTERESSANT“ seid 2,3 Sessions^^) und an Phillipp als Meister natürlich doppelt.
    Das ganze soll bestimmt kein Abgesang sein denn wir haben da was gutes Going aber wir sind ja alt genug irgendwie zu adjusten und Lösungen zu finden. Sonst enden wir nämlich wie immer—> irgendwann hören wir still und einfach auf wenn genug die Nase voll haben (Was so ca. 5,6x passiert ist in den letzten 15 Jahren bei diversen RPGs)
    Schon auffällig das wir es nie geschafft haben mal ein RPG beizubehalten und mal Level 6 zu überschreiten…das muss ja einen Grund haben.
    System zu schlecht, Langeweile nach ner Weile, zuviele Sessions in kurzer Zeit, einer muss zuviel meistern, haben überhaupt alle Lust die gleiche Pace zu spielen, Abenteuer zu lange….ich weis es nicht…

    Wie wäre eigentlich eine Website wo wir unser Abenteuer mittracken und evtl. sogar bissi Rollenspiel in Schriftform machen könnten?
    Ich würde mir davon versprechen:
    – mehr Kontinuität
    – Macht die Welt bestimmt noch lebendiger
    – bessere Bindung zum Pfad und man kann Sachen nochmal nachlesen
    – RPG zwischen den Sessions kann ne echte Chance sein die full taktischen Encounter ein wenig zu „entschärfen“
    Dumme Idee die nix bringt ausser Arbeit?
    Was meint ihr?

    • Diese Antwort wurde geändert vor 1 week von olli76.
    #17926
    Mage
    Moderator

    Sven ein wenig (kaum noch ein „INTERESSANT“ seid 2,3 Sessions^^)

    Könnte daran liegen das wir die letzten 2, 3 Sessions im Wald um ein paar Bäume herum gekämpft haben? Da lief die primäre Kommunikation über Feuerbällchen und Blitze.

    Das es manchmal nicht so gut läuft kann dann verschiedene Ursachen haben und weniger damit zu tun haben das wir eine Pause brauchen.
    Und egal wieviel Pause wir machen für irgendwen kann es immer ein anstengender Tag, Woche, Abend gewesen, das kann man nie vorher ausschließen.

    Und wegen Abenteuer mitracken: Idee an sich find ich gut, aber macht sich Phlilipp net sowies schon die Mühe weil er alles nach Roll20 packt was wir an Unterlagen haben usw.? Manchen Zusammenhang könnte man sicher noch ergänzen das stimmt. Manchmal weiß nicht genau wer und was war, grade wenn man wieder eine Pause hatte *hint, hint*.

    #17928
    Ultra
    Moderator

    Meiner Meinung nach ist das der typische Fall von „zu schnell zu viel gewollt“ versus „oft genug, damit es interessant bleibt“. Im ersten Fall drohen Ermüdungserscheinungen bei Meister und Spielern, im letzen Fall schäft eine Kampagne oft still und heimlich ein. Und auch wenn wir alle schon 25+ Jahre Rollenspiel machen ist das Problem leider nicht ganz trivial, wie Olli ja bereits angemerkt hat.

    In der Regel bin ich deswegen auch für weniger, aber dafür längere Termine, nach Möglichkeit am RL Spieltisch, am besten noch in halbfester Form damit es für alle Beteiligten einfacher zu planen ist, z.B. jeden 3. Sonntag im Monat. Die roll20 Termine sollten wir nicht unbedingt forcieren wenn es wie oft nur von 2130 bis 2300 geht, das ist zu kurz. Nichts gegen roll20 per se, aber so 3 bis 4h sollte jede RL oder online session schon haben, z.B. Freitags klappt das ja brauchbar gut.

    Bzgl. online RP tracked Philipp ja bereits viele „hardcoded“ Sachen in roll20 mit. Wenn wir bzw. unsere Charaktere wirklich noch Stories nebenher erzählen wollen langt meiner Ansicht nach fast dieses Forum hier. Ich habe das mit meiner anderen Gruppe auf einem anderen Forum auch nebenher gemacht, allerdings war der Erfolg eher bescheiden, d.h. von jedem ein, zwei Posts zum Char und das war es meist, allerdings spielen wir auch ausschließlich am Tisch.

    #17929
    Philipp
    Keymaster

    Vielleicht sollten wir das in einer Runde mit Bier und Gänsefleisch besprechen… Da Gan’s 2019, wo ist sie?!

    Spass beiseite, grundsätzlich macht es mir Spass und die Einzelmotivation muss jeder für sich selbst beantworten.

    Ich habe viel in sogenannte Campaign Tracker geschaut, alles schön und gut wenn man die Zeit hat. Evtl in 25 Jahren wenn ich in Rente bin 😁

    Ich glaube auch nicht, dass ein 6 monatige Pause hier etwas grundlegendes Ändern würde, aber ein Bekenntnis wäre nicht schlecht, weil es halt schon Arbeit (und Geld) macht und es wäre schön zu wissen dass jeder Bock hat.

    Von daher gibt’s von mir nach wie vor ein +1

    #17930
    Mage
    Moderator

    Definitiv +1

    Und ich habe auch gar kein Problem mit Roll20.

    #17931
    olli76
    Moderator

    Also ich hab die ganze Diskussion nur gestartet weil ich eben Bock habe. und schon wieder das schleichende Ende am Horizont gesehen habe…
    Gegen Roll20 und Online spielen ist gar nichts zu sagen und hat definitiv einige Vorteile aber ich finde auch das es längere Sessions sein sollten (2,5-4 Std) am besten garniert mit diversen RL Sessions zwischendurch vielleicht.
    Die 90 Minuten Sessions wo um 21:10 Uhr alle da sind um 21:30 Uhr alle synced sind und um 22:10 Chaingähnd wird und dann quasi gar keine Stimmung aufkommen kann bzw. sogar Leute genervt sind, sind mir jedenfalls nix.
    Was sind denn gute Campaign Tracker @Phlipp?

    Und +1 für Sonntag und dem Ganzzzzzzz!

    #17932
    Ultra
    Moderator

    Sonntag allerdings aber eher später, habe vergessen, daß meine Verwandschaft zum Abendessen kommt. Schätze so 2000 bis 2030 rum sollte ich wieder zu haben sein, die wollen ja auch mal wieder heim.

    #17933
    Thomas
    Moderator

    Also roll20 ist für mich bisher so mehr das Frusterlebnis da halt bei mir nix/wenig funktioniert…

    #17934
    Philipp
    Keymaster

    Campaign Tracker gibts wie Sand am Meer, allerdings werden viele aufgegeben und nicht mehr unterstützt.

    Hier einige die ich mir angeschaut hatte:

    https://www.chronica.ventures/

    https://www.scabard.com/pbs/

    https://www.worldanvil.com/ (war etwas zu kompliziert)

    https://www.obsidianportal.com/ (hatte ich sogar angefangen zu befüllen allerdings gemerkt –> Zeitfresser und da habe ich die Zeit lieber in R20 gesteckt.

    Aber wie gesagt, gibt unglaublich viele Lösungen / Ansätze

    #17935
    Philipp
    Keymaster

    Also roll20 ist für mich bisher so mehr das Frusterlebnis da halt bei mir nix/wenig funktioniert…

    Ist das ein +1 oder -1 ?

    #17936
    Thomas
    Moderator

    +1 für Sonntag und Gans.
    -1 für unter der Woche 21 Uhr starten und dann 2,5-4h spielen wollen…

Ansicht von 15 Beiträgen - 31 bis 45 (von insgesamt 49)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.