Prinzipientreue

Forum Forum DSA Prinzipientreue

Dieses Thema enthält 0 Antworten und 1 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von Profilbild von olli76 olli76 vor 7 Jahre, 9 Monate.

Ansicht von 1 Beitrag (von insgesamt 1)
  • Autor
    Beiträge
  • #406
    Profilbild von olli76
    olli76
    Moderator

    So hier mal ein was zu eurem Nachteil Prinzipientreue. Wenn einem etwas absolut nicht passt oder er sogar noch etwas dazumachen will einfach Bescheid geben da können wir sicher was machen.

    Lars (3): „Ehrenkodex“ unter Dieben bzw. Partnern/Freunden.
    Sehr wohl schlitzohrig ggüber Fremden oder Konkurrenten.
    Kein anschwärzen, verraten oder um die Beute betrügen.
    Stiehlt lieber von den Reichen und Adeligen (auch wenn man dazu oft wenig gute Gelegenheit hat) als von den Armen und wenn von den Armen dann nur was er selbst zum „Überleben“ braucht und darauf achtend das diese noch genug für sich selbst haben. Phex verehrend und seinen „Kodex“ etwas verinnerlicht

    Phillipp (5): Keine Grausamkeiten duldend ggüber Tieren und „schwachen“ Menschen (Kinder, Alte).Sieht sich eher als Verteidiger derer.
    Natürlich trotzdem sehr wohl in der Lage zu schlachten/häuten oder den Gnadenschuss zu geben (bei Tieren^^).
    Versucht immer eine gewissen Balance in der Natur zu erhalten. Nur das Jagen was benötigt wird und dann auch keine trächtigen Tiere.
    Eine gewissen Verpflichtung gegenüber dem Reich Andergast es zu „schützen“ vor Orks und Nostrianern und anderen möglichen Invasoren.
    Sieht Firun als den wichtigsten Gott an und lebt nach dessen Prinzipien.

    Michael (7): Verteidigung Schwacher Menschen und Auflehnung gegen jede Art von Diskriminierung oder gar Versklavung (leichte Konflikte im Andergastischen Patriachat und will sich deswegen immer beweisen was ihr meist gut gelingt).
    Loyalität gegenüber der Andergastischen Herrschaft und würde im Kriegsfall ihre „Arbeit“ verrichten und kämpfen.
    Würde keinen Mitstreiter betrügen oder anschwärzen.
    Leichter Ehrenkodex im Kampf. Keine wehrlosen ermorden sondern eher der Gerichtsbarkeit eines Adeligen oder Herzogs überbringen wenn möglich.
    Gerechtigkeit ist wichtig sonst herrscht das Chaos aber man ist sich trotzdem selbst der nächste.
    Nimmt jede dem Sold entsprechende Arbeit an.
    Gläubig vorallem in Richtung Rondra und Phex und evtl. Swafnirs (Rondras Sohn immerhin)

Ansicht von 1 Beitrag (von insgesamt 1)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.