Pathfinder

Dieses Thema enthält 88 Antworten und 8 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von Profilbild von Ultra Ultra vor 3 Jahre, 11 Monate.

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 89)
  • Autor
    Beiträge
  • #6526
    Profilbild von olli76
    olli76
    Moderator

    Michael ich spiele mit dem Gedanken mir die Pathfinder Grundbücher zuzulegen auch abhängig davon wie das im Oktober und in unserer Post-Descent Zeit so läuft mit Lust/Zeit.
    Vielleicht kannsu mal ein kurzes Update geben was denn so verbessert ist zum normalen 4.0 D&D.

    #6527
    Profilbild von Ultra
    Ultra
    Moderator

    Also Pathfinder oder 3.75 ist, wie der Name schon andeutet eine Weiterentwicklung von 3.5.

    Also die großen Sachen sind:

    1) Verbesserte Charakterklassen

    Alle Charakterklassen wurden überarbeitet und verbessert, was dem Gameplay deutlich zu gute kommt. Das heißt es gibt so gut wie keine „Leerlevel“ mehr, auf welchen man nichts bekommt, und ein Stufe 1 Zauberer kann halt jetzt mehr als 2 Zauber am Tag und danach heimgehen. Auch der Kleriker wurde deutlich entlastet was den Healbot angeht (ist er zwar immer noch, aber nicht nur).

    2) Überarbeitetes Feat-Set

    Viele feats wurden überarbeitet und von der Spieltiefe etwas an die Zauber angepaßt. Das heißt, daß dass die Feat-Bäume nun „tiefer“ gehen um z.B. einem Kämpfer am Ende ein ähnliches Potential zu geben wie einem Zauberer, zumindest im Kampf.

    3) Überarbeitete Zauber und Effekte

    Gibt fast keine sofortausschaltenden Zauber oder Effekte mehr (save or die). Das heißt, das die Kämpfe planbarer sind und es weniger Überraschungen und Reversal gibt (zum Guten und zum Schlechten).

    4) Regeln überarbeitet und zusammengefasst

    Viele komplizierte Sonderregeln z.B. Umschmeißen wurden vereinfacht.

    5) Weniger Bücher

    Als spieler braucht man nur noch 1 Buch. Das Grundregelwerk (aber bitte auf Englisch). Als Meister kommt noch ein Bestiarium dazu, das wars (und nicht mal das braucht man, wenn man einen vorgefertigtes Abenteuer spielt). Und natürlich soviel Zusatzbücher wie man Geld ausgeben mag, sonst wärs kein DnD. Will man mehr Hintergrund über Land und Leute haben (siehe auch Punkt 6) empfiehlt sich natürlich auch ein Guide zur Spielwelt.

    http://paizo.com/products/btpy88yj?Pathfinder-Roleplaying-Game-Core-Rulebook

    6) Kampagnen und Welt!!!

    Es gibt inzwischen etliche Kampagnen, sogenante Adventure Paths, welche aus je 6 Abenteuerbänden bestehen und einen von Stufe 1 auf Stufe 15-17 geleiten. Die sind in der Regel „themed“ und sehr gut. Alle Kampagnen spielen auf eine extra für Pathfinder erdachten und schön gelungenen Welt.

    http://paizo.com/pathfinder/adventurePath

    Das ist der Path von welchem ich ggfs. das erste Abenteuer vorbereiten würde:

    http://paizo.com/products/btpy8tc0?Pathfinder-Adventure-Path-Rise-of-the-Runelords-Anniversary-Edition

    Sonstige Referenzen:

    http://paizo.com/pathfinderRPG/prd/

    oder

    http://www.d20pfsrd.com/

    #6529
    Profilbild von Philipp
    Philipp
    Keymaster

    Ich wäre dabei. Einmal im Monat müsste es sich einrifhten lassen.

    #6530
    Profilbild von Ultra
    Ultra
    Moderator

    Ich wäre dabei. Einmal im Monat müsste es sich einrichten lassen.

    Also an dem „Kingmaker“ Adventure Path haben wir mit mehr oder minder 2x im Monat ca. 18+ Monate gespielt. ^^

    #6531
    Profilbild von olli76
    olli76
    Moderator

    Der Kampf ist immer noch so taktisch wie früher oder? Also etwas Descent mässig. Ich fand das eigentlich immer ganz cool.
    Die Adventure Path sind quasi eigentlich „nur“ eine Kampagne oder überseh ich sonst noch einen Clou? Da muss man halt je nach Meister immer komplett neue Chars machen am besten wahrscheinlich. Muss ja nix schlechtes sein und gibt bissi Abwechslung… Mehr wie 2 Meister werdens ja wahrscheinlich eh erstmal nicht.
    Die ganzen Reviews loben es jedenfalls über den grünen Klee und ist wohl auch marktführend.

    #6532
    Profilbild von olli76
    olli76
    Moderator

    <div class=“d4p-bbt-quote-title“>Philipp wrote:</div>
    Ich wäre dabei. Einmal im Monat müsste es sich einrichten lassen.

    Also an dem “Kingmaker” Adventure Path haben wir mit mehr oder minder 2x im Monat ca. 18+ Monate gespielt. ^^

    Sind ja quasi 6 einzelne Abenteuer also von daher müssen wir das ja nicht durchmarschieren wie die Wehrmacht. Mal anschnüffeln und schauen was draus wird…bei Descent hätt ich auch net gedacht das wir soviele feste Spielrunden schaffen würden.

    #6533
    Profilbild von Ultra
    Ultra
    Moderator

    Der Kampf ist immer noch so taktisch wie früher oder? Also etwas Descent mässig. Ich fand das eigentlich immer ganz cool.<br>
    Die Adventure Path sind quasi eigentlich “nur” eine Kampagne oder überseh ich sonst noch einen Clou? Da muss man halt je nach Meister immer komplett neue Chars machen am besten wahrscheinlich. Muss ja nix schlechtes sein und gibt bissi Abwechslung… Mehr wie 2 Meister werdens ja wahrscheinlich eh erstmal nicht.<br>
    Die ganzen Reviews loben es jedenfalls über den grünen Klee und ist wohl auch marktführend.

    Ja, Kampf ist immer noch auf einer Battlemap und gewohnt taktisch.

    Bzgl. Adventure Path stimmt, daß es quasi „nur“ eine Kampagne ist. Man kann zwischen den Büchern zwar eigentlich auch mal ne Runde „frei“ meistern, sollte man aber XP technisch eigentlich net brauchen. Von daher schon mal mehrere Chars einplanen, wenn man mehrere Kampagnen spielen will (oder 1x Kampagne und 1x frei mit 2 Meistern).

    #6535
    Profilbild von Ultra
    Ultra
    Moderator

    Das größte „Problem“ bei Pathfinder ist, das es halt DnD ist.

    Das heißt, wenn man auf Stufe 15 nicht rumrennt, wie der 6-Millionen- Dollar-Mann hat man i.d.R. wenig Chancen.

    Wenn man low-magic-DSA Wurzeln hat, wo ein simples unzerbrechliches Schwert schon das einmalige superubermagische Artefakt ist, dann ist das selbst nach Jahren noch etwas gewöhnungsbedürftig.

    #6542
    Profilbild von Philipp
    Philipp
    Keymaster

    Daher Rolemaster! Wie gesagt, ich habe die deutsche, überarbeitete Version vom 13. Mann Verlag gaekauft. Kann sie gerne mal ausleihen. Ist halt, „du durchstichst dein Auge und deine linke Gehirnhälfte läuft aus“ Tabellen lastig. Aber dafür gibt es ziemlich viel Freiraum einen Charactet nach Wahl zu schaffen.

    #6549
    Profilbild von olli76
    olli76
    Moderator

    Das D&D High Fantasy Welt ist ist doch klar….muss ja nicht schlecht sein.

    #6555
    Profilbild von Stefan
    Stefan
    Moderator

    also bei ner regelmäßigen RPG Runde bin ich auch am Start.

    #6556
    Profilbild von Philipp
    Philipp
    Keymaster

    Michel, sind deine Figuren angekommen?

    #6557
    Profilbild von Ultra
    Ultra
    Moderator

    Nein, die sind weit hinterher mit den Lieferungen. Hat erst einer in AB von 6 oder 7.

    #6560
    Profilbild von roger
    roger
    Teilnehmer

    Wer sich das Pathfinder System mal anschauen möchte:

    Es gibt jede 2te Woche Donnerstags Abend im Jugendtreff der Hockstr. offene Spielrunden (1-2).

    Das ganze basiert auf einer organisierten Spielschiene vom Verlag. Da gibt es kleine Änderungen im Vergleich zum freien Spiel, die einem als Systemfremden nicht auffallen und die auch ansonsten kaum ins Gewicht fallen.

    Da werden vorgefertigte Abenteuer gespielt die 3-4 std dauern.

    Beginn ist 19 Uhr und nächster Spieltag wäre dann am 27.7.

    Ich selbst bin zwar auch nur unregelmässig dabei, aber da es keine Vorbereitung braucht (entweder hat man schon nen Char oder nimmt einen vorgefertigten) ist das immer recht entspannt.

    http://paizo.com/pathfinderSociety/about

     

     

    #6562
    Profilbild von Ultra
    Ultra
    Moderator

    Das kommende Wochenende ist die Paizocon in UK und aus AB werden paar Leute da sein.

    Es besteht also prinzipiell die Möglichkeit sich Zeug (Regelbücher etc) direkt von der Con mitbringen zu lassen (in Maßen natürlich), sollte jemand bereits so viel Interesse haben und Willens sein bissie Geld auszugeben.

    Falls dem so ist einfach hier posten.

    Preislich kann ich nix sagen im Vergleich zu Amazon etc, sind halt auf jeden Fall englische Originale.

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 89)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.