Hearts of Iron 3

Forum Forum Spiele Hearts of Iron 3

Ansicht von 15 Beiträgen - 31 bis 45 (von insgesamt 66)
  • Autor
    Beiträge
  • #2092
    Philipp
    Verwalter

    Ich habs mir am Sonntag über Steam geholt.

    Sven, wenn du mal Zeit hast, evtl. können wir eine Deutschland / Italien Kombo gegen die schlechte KI starten.

    #2093
    olli76
    Moderator

    Ultra said:

    Ey stimmt doch gar nicht! Surprised

    Habe z.B. gestern nicht mein Chaos-Team gelöscht als mir die Drecks-Zwerge einen Chaos-Warrior erschlagen haben!!!!!!111!

    Und ich spiele auf hart!1!! Wink


    Gegen Computer BB…das ist ja wie…hmm…wie Basketball gegen Julian oder so ;)
    Das hab ich mir ja nimma angeschaut so klar war das das affig ist…wahrscheinlich genausogut wie HoI im momentanen Stand….ergo perfekt für dich 🙂

    #2094
    Mage
    Moderator

    Philipp said:

    Ich habs mir am Sonntag über Steam geholt.

    Sven, wenn du mal Zeit hast, evtl. können wir eine Deutschland / Italien Kombo gegen die schlechte KI starten.


    Bin ich gern dabei, macht aber eigentlich erst Sinn mit Patch 1.2, das kann allerdings noch 1, 2 Wochen dauern. Ansonsten sollten wir uns auf ein paar Modifikationen einigen um wenigsten ein paar üble KI-Schwächen zu umgehen.

    #2095
    Thomas
    Moderator

    Wie Sven gesagt hat, war ich ja am Sonntag noch ma bei ihm….. ähm, ich denke auch noch ein paar Patches abwarten dürfte sich lohnen.

    #2096
    Ultra
    Moderator

    Denn ich bin hart wie Marmelade, denn ich bin zäh wie Himbeergelee!

    #2097
    Ultra
    Moderator

    01.01.1940

    Liebes Kriegstagebuch,

    Polen ist platt, Frankreich und Jugoslawien leider auch.

    Bei der Geschwindigkeit mit der Deutschland und Italien durch Jugoslawien gewalzt sind war es vielleicht doch ein Fehler den Alliierten beizutreten um Italien in den Hintern treten zu können und dabei ein paar Inseln und Albanien abzugreifen.

    Wir haben in der Allianz jetzt zwar jede Menge Mitglieder, z.B. ganz Skandinavien, aber außer England in Lybien und dem Mittelmeer sitzen die alle noch auf Ihrem Arsch und machen nix!

    Und jetzt haben mich diese Penner auch noch zum Handlungsbevollmächtigten der Allianz erklärt! Griechenland?! Skandal!!

    Höre gerade von der Aufklärung, das die ersten deutschen Panzerkolonnen bereits in Albanien gesichtet wurden. Gott schütze uns (und unsere Berge natürlich), denn ich fürchte unsere gepanzerten Wagen werden es nicht tun…

    Tzatzikos Gyronysios
    Head of state

    P.S.: Hm, bei Gelegenheit mal den Flottenchef befragen ob die Ladekapazitäten unserer Reedereien ausreichen um ggfs. nach Kreta zu evakuieren.

    #2098
    Thomas
    Moderator

    Frankreich noch vor Jahreswechsel zu 1940 verloren….. hart hart. Die deutsche KI is wohl besser wie die russische 🙂

    #2099
    Ultra
    Moderator

    01.02.1940

    Liebes Kriegstagebuch,

    nach einem Monat heldenhafter Kämpfe wurden unsere Truppen schließlich durch eine Übermacht an Panzern und Luftwaffe überwältigt und der Verteidigungsriegel an unseren Außengrenzen ist schließlich zusammengebrochen.

    Alle verbliebenen Einheiten haben inzwischen den Rückmarschbefehl nach Athen erhalten, wo unsere ungeschlagene Flotte die Evakuierung nach Kreta vorbereitet.

    01.03.1940

    Liebes Kriegstagebuch,

    Nach Einmarsch der Deutschen in Athen hat es die Regierung wirklich gewagt zu Kapitulieren. Verdammte Zivilisten!!

    Und daß, obwohl das Oberkommando des Heeres und ein Großteil der überlebenden Truppen in Kreta ungebrochenen Mutes bereits für einen Gegenangriff bereit standen.

    Alle Boden- Luft- und Seestreitkräfte wurden aufgelöst und das Land durch Deutsche und Italiener restlos besetzt.

    Das Oberkommando hat daraufhin eine Exilregierung in London gebildet und erklärt, daß der Krieg noch nicht zuende sei!

    01.03.1942

    Liebes Kriegstagebuch,

    der Krieg macht keinen Spaß mehr. Unsere aus freiwilligen bestehende Exil-Brigade steht teilnahmslos in Nord-Irland und erhält keinerlei Unterstützung durch Großbritannien. Liegt vielleicht daran, daß sich die Engländer in Afrika von Italien gehörig auf der Nase rumtanzen lassen.

    Die Amerikaner sind nach Ihrem Kriegseintritt 1940 zwar erfolgreich in Frankreich gelandet, kämpfen aber dort seit 2 Jahren um Ihr blankes Überleben und sind fast schon wieder auf die Strände zurückgeworfen.

    Dänemark, Schweden, Norwegen und Finnland sind dem Deutschen Moloch inzwischen auch schon zum Opfer gefallen.

    Alle Blicke richten sich nun gespannt nach Osten, wo der russische Bär immer noch seelenruhig schläft. Der Kriegseintritt der Sowjet-Union ist meiner Ansicht nach das einzige was die Vormachtsstellung der Deutschen Reiches in Europa und der Welt ernsthaft gefährden könnte…

    Tzatzikos Gyronysios
    Head of state

    #2100
    Mage
    Moderator

    Wohl für das falsche Team entschieden….

    #2102
    Ultra
    Moderator

    HoI3 – Life as a minor

    Hallo zusammen,

    Anbei mal ein paar meiner Erfahrungsberichte zum Leben im Schatten der Major Powers.

    Das wichtigste vorab: HoI ist nicht EU!

    Als „Bananenrepublik“ Würzburg das Spiel beginnen und dann am Schluß ein Imperium von der Portugisischen Atlantikküste bis hin zum Ural sein eigen nennen ist bei HoI3 nicht möglich.

    In dieser Hinsicht hat HoI3 mehr von WiF. Wenn man also unbedingt Albanien spielen möchte, dann kann man dies zwar gerne tun, allerdings auch mit der entsprechenden Entwicklung & Produktion und den entsprechenden Truppen.

    Der größte Unterschied zwischen Major und Minor Powers ist dabei aber nicht mal die Produktionskapazität, sondern die Führungsstärke.

    Die Führungsstärke eines Landes bestimmt dessen Möglichkeiten bezüglich Entwicklungskapazität, Spionageaktivitäten, Diplomatenkorps und Militärkorps.

    Und bei der Entwicklungskapazität liegt meiner Ansicht nach der eigentliche Knackpunkt der Limitierung. Während es bei EU von der Landesgröße und dem Entwicklungsstand seiner Nachbarn abhing wieviel Entwicklung man hatte, so ist dies bei HoI ziemlich festgelegt und kann nur durch neue Technologien oder dem Erobern anderer Länder geändert werden.

    Während man mit einem Minor sicherlich auf einigen Entwicklungsgebieten mithalten kann, so kann ein Major auf vielen/allen Gebieten entwickeln und so einem z.B. eine V3 an den Kopp schießen während man selbst noch keine Ahnung hat wie ein Neujahrsrakete eigentlich funktioniert.

    Dies kann man zwar durch Zukauf von Fertigungslizenzen teilweise wieder wettmachen, aber halt nicht ganz; meine neusten jugoslavischen Panzerkräfte bestehen z.B. aus deutschen Panzer IV.

    Weiterhin ist es relativ schwer anderen Nationen den Krieg zu erklären oder erklärt zu bekommen, was einem als Minor die Ausbreitung natürlich schwierig macht. Als Teil einer der 3 großen Fraktionen (Faschisten, Kommunisten, Demokraten) hat man dann es etwas einfacher, v.a. mit dem Krieg erklärt bekommen, aber man kann außenpolitisch dennoch längst nicht alles machen was man will.

    Griechenland I:

    Lehrstunde bei der ersten Partie. Zu früh den Alliierten und in den Krieg beigetreten und dafür von Deutschland und Italien überrannt worden. Exilregierung von 1940 bis 1943, aber da England und USA nix auf die Reihe bekamen und Rußland noch nicht in den Krieg eingetreten war ziemlich aussichtslos. Abbruch.

    Griechenland II:

    Versuchte Annäherung an Deutschland und die Achse scheitert am Start Griechenlands im demokratischen Lager. Beziehungsweise hätte es ca. bis 1942-43 gedauert der Achse beizutreten und mal in das Weltgeschehen eingreifen zu können. Abbruch.

    Jugoslavien I:

    Bisher aussichtsreichstes Spiel als Minor, auch wenn meine Majors ziemlich rumloosen. Früh Richtung Achse ausgerichtet und bereits Ende 1937 von Deutschland eingeladen worden. Deutschland schlägt Polen 1939 im Handstreich, macht aber nix gegen Frankreich. Italien rennt Frankreich von Süden die Bude ein und kommt bis vor Paris und die Maginotlinie von hinten, wird dann aber in einem Megakessel von Frankreich und Spanien fast ausgelöscht. Der Deutsche quetscht sich schließlich durch 1 Feld Maginotlinie (jugoslavische Bomber waren beteiligt!) und erobert Paris bevor Italien in Zentralfrankreich ALLES verliert. Januar 1940 tritt Griechenland auf Seiten der Allierten in den Krieg ein und beschert mir meinen ersten Landkrieg. Im April stehen die ersten jugoslavischen Verbände in Athen und Griechenland wird durch mich anektiert. In der Zwischenzeit rennt der Deutschen Spanien und Dänemark platt. Während ich meine Armee neu ordne und mich darauf vorbereite entweder Ungarn oder Bulgarien anzugreifen welche sich weit auf Seiten der Alliierten, aber eben noch nicht im Bündnis befinden, erobert der Deutsche Schweden und drückt auf Norwegen. Da er aber in der Zwischenzeit eine Landung in Finnland versemmelt hat steht der Finne jetzt über den Landweg von Norden vor Stockholm und die Zukunft in Skandinavien ist ungewiss. Erschwerend kommt hinzu, daß der Amerikaner massiv in Brest gelandet ist und sich canadische und amerikanische Verbände bereits durch Spanien wühlen. Der Italiener ist von dern großen Verlusten in Frankreich immer noch ziemlich paralysiert und gammelt vor sich her. Meine Infantristen sind ausrüstungsmäßig auf dem neusten Stand und können sich von daher durchaus mit D oder USA messen, Panzer und Flugzeuge kaufe ich aus D zu. Aktuell Januar 1941.

    Canada I:

    Noch im Anfangsstadium. Losgelöst vom turbulenten Europa und mit reichlich Ressourcen (USA) ausgestattetentwickle ich gerade so bisserl vor mich hin und versuche den Alliierten beizutreten sowie meine eigene Kriegsbereitschaft zu erhöhen um später andere Minors angreifen zu können.

    Äthopien I:

    Nur mal kurz gestartet um zu Prüfen ob man ggfs. den italienischen Onslaught aufhalten kann. Man kann nicht. .)

    Spanien I:

    Bürgerkriegstestversuch. Leider kann man nur die Regierung spielen (oder halt saven und dann als Spanien einladen sobald Franco gewonnen hat). Wenn Franco im 1936er Spiel nämlich gegen den Spieler gewinnt ist sofort game over! Sieht allerdings anspruchsvoll aus den Bürgerkrieg mit der Regierungspartei zu gewinnen, hab’s allerdings nicht wirklich versucht.

    Generell hat das Spiel noch unendliche Bugs und die meisten großen Seenationen tendieren zum „abkacken“, England und Japan vor allem, aber auch Italien oder die USA. Rußland ist auch oft lange inaktiv da er die deutsche „Garrison Value“ anscheinend nicht schafft (aber das ist eine Vermutung) und die Kommunisten sind v.a. politisch erstaunlich schwach. Vielleicht spiele ich demnächst mal Rußland und schaue ob ich beim überzeugen von Minors besser bin als der PC. Ein Patch tut allerdings dringend not.

    Wenn man zusammenspielen will sollte man am besten alle großen Frationen besetzen z.B. GB, JP und RU, wobei es als Allierter oder Comintern schon fraglich ist, da man als Achse zunächst lustig Minors bashen kann, aber als Nicht-Achse später gegen richtige den Spieler antreten muß.

    Alternativ könnte ich mir auch ein Spiel mit 2+ Minors vorstellen, z.B. Canada, Südafrika und Australien um so als „Commonwealth“ was zu reißen.

    #2103
    Ultra
    Moderator

    Update Kanada I:

    Nachdem ich Anfang 1938 den Allierten beigetreten bin folgte im März 1939 der Kriegseintritt mit dem deutschen Angriff auf Polen.

    Wie erwartet fällt Polen recht bald und auch Holland und Dänemark müssen dran glauben. An der Maginot-Linie ist es jedoch erstaunlich ruhig.

    Italien rennt wie gewohnt Frankreich von Süden her ein bis vor Paris, gerät aber durch den von deutscher Inaktivität begünstigte französichen Gegenoffensive massiv unter Druck und wird schließlich gegen die Alpen (Schweiz) gedrückt und nahezu vollständig aufgerieben.

    Nachdem ich notdürftig ein paar unerfahrene und schlecht ausgerüstete Truppen ausgehoben und mit halbwegs genug Offizieren versehen habe lande ich auf Druck der französischsprachigen Bevölkerung Kanadas Anfang 1940 im gerade frisch vom Franzosen befreiten Marseille wo unsere Truppen unter Jubel empfangen werden.

    Das kanadische Expeditionskorps besteht aus 3 HQ’s (Command HQ, 2x Divisons HQ), 2 leichten Panzerdivisionen (2x LARM, 2x ARMCAR), 2 Infantriedivisionen (4x INF), sowie 2 Staffeln Jagdbomber.

    Nahezu ohne Gegenwehr fegen meine leichten Panzerdivisionen den Stiefel herunter bis Taranto während die Infantristen zusammen mit Französichen Einheiten das leerstehende Rom und das ebenso leerstehende Venedig einnehmen.

    Da der Franzose inwischen komplett Libyen und Großbritannien komplett Äthopien und die ostafrikanischen Kolonien Italiens überrannt haben ergibt sich Italien schließlich im Juni 1940 den Allierten.

    Vor der Maginot-Linie ist immer noch alles ruhig, doch der französisch-kanadische Heerwurm walzt gerade über die Alpen von Süden her bedrohlich auf München zu.

    Da habe ich erstmal abgebrochen und abgespeichert.

    #2104
    Ultra
    Moderator

    Update Jugoslavien I:

    Anfang 1941, die Allierten sind in Frankreich (USA) und Spanien (Kanada) gelandet. Der Deutsche kämpft in Norwegen und Schweden gegen Norwegen und Finnland, sowie gegen die Invasionen.

    Meine Divisionen stehen bei Belgrad bereit um Bulgarien und später Ungarn zu überfallen sobald meine Kriegsbereitschaft den entsprechenden Wert überschritten hat.

    Nichtsdestotrotz entschließe ich mich meine beiden Adria-Garnisionen + HQ mittels der neu aus der Taufe gehobenen Jugoslavischen Kriegsmarine nach Spanien zu entsenden damit der Kanadier nicht einfach alles ablaufen kann.

    Funktioniert anfangs auch sehr gut und ich kann die spanische Südküste ein paar Monate sichern, allerdings schneidet der Amerikaner schnell die durch Frankreich laufenden Versorgungswege ab und ich entscheide mich daher zur Evakuierung.

    Diese gerät allerdings zum Desaster als ein amerikanischer Flottenverband meine eigene Flotte kurz hinter dem Verschiffungshafen abfängt und 2 meiner 4 Zerstörer, sowie beide Transportschiffe und die darauf befindliche Infantriedivision versenkt.

    Ende 1941 haben meine Truppen schon Marschbefehl Richtung Bulgarien da abzusehen ist, daß ich in den nächsten Wochen würde angreifen können als mich ein verzeifelter Anruf aus Berlin erreicht.

    Hitler erzählt mir, daß der Amerikaner nicht mehr aufzuhalten sei und unsere gemeinsame Sache verloren ist wenn nicht alle Verbündeten Truppen nach Frankreich entsenden würden um Deutschland im harten Abwehrkampf beiseite zu stehen.

    Jugoslaven gegen Amerikaner!

    Auf meine Frage wie er sich das denn vorstellt sagt er Göhring hätte massive Luftunterstützung versprochen und wir müßten nur die entsprechenden Bodentruppen aufbieten.

    Ein Blick auf die Lageberichte der Westfront zeigt mir, daß es leider wirklich keinen Sinn macht Bulgarien zu überfallen und sich einzuverleiben wenn der Amerikaner in der Zwischenzeit Deutschland niederringt.

    Also gebe ich schweren Herzens die entsprechenden Befehle und nahezu die gesamte Jugoslavische Armee setzt sich gen Westen in Bewegung. Nur eine kleine Garnison bleibt zurück und ich bete darum, daß Bulgarien oder Ungarn jetzt nicht selbst angreifen.

    Die Entsatzarmee beinhaltete folgende Kräfte:

    8 HQ’s (1x Command HQ, 7x Divisions HQ)

    8 Reguläre Infanteriedivisionen (4xINF) 4-6
    4 Garnisionsinfanteriedivisionen (3xINF, 1xCAV) 4-5
    1 Gebirgsjägerdivision (4x MTN) 3-6
    1 Schwere Panzerdivison (2x HARM, 2x MOT) 4-7
    1 Panzerdivison (2x MARM, 2x MOT) 4-6
    1 Panzerdivison (2x MARM, 2x MOT) 4-4 (die Panzer waren allerdings noch WK I Design da die bereits bestellten neuen Panzer IV zum Zeitpunkt der Mobilisierung leider noch nicht fertiggestellt waren)

    Insgesamt also 16 Divisonen mit 64 Brigaden.

    Hinzu kommen noch 3 Jagdgeschwadern verschiedener Herkunft, sowie 2 Bombergeschwader verschiedener Herkunft.

    Unsere Panzerdivisionen erreichen Deutschland auf Grund ihrer überlegenen Geschwindigkeit zuerst und bringen die Amerikanische Offensive auf der deutschen Seite (!) des Westwalls erst einmal zum erliegen.

    Mit dem Eintreffen der Infantrie geht die jugoslavische Armee dann erstmals zur Offensive gegen eine Major Power über. Und zwar mit Erfolg, denn Hitler hat nicht zu viel versprochen!!

    Zwar sind außer Slowenen kaum deutsche Verbände an der Front zu sehen, aber Göhring’s Luftwaffe mach einen tollen Job und unterstützt unseren Vormarsch durch dutzende Jagd- und Bombergeschwader.

    Die deutschen Generale werfen uns zwar vor wir würden Taktiken benutzen wie deren Großväter im Krieg von 1870/1871 allerdings gehören unsere Soldaten zu den am besten ausgebildeten und ausgerüsteten Truppen der Welt und besonders die Amerikaner können davon ein Lied singen.

    Unaufhaltsam wie ein Gletscher schiebt sich die jugoslavische Offensive langsam durch Frankreich, wobei sie jedoch zunehmend an Dynamik gewinnt. Bald befinden sich die amerikanischen Divisonen in heilloser Flucht oder sind zerschlagen und Paris ist nach kurzem schon wieder in unserer Hand.

    Obwohl der Deutsche inzwischen Norwegen und Finnland erobert hat läßt sich die Wehrmacht irgendwie trotzdem kaum blicken. Naja, geht ja auch so.

    Pünktlich zum Geburtstag des Führers im April 1942 ist Frankreich wieder vollständig besetzt und der Jugoslavische Herrwurm hat gerade die Pyrenäen überschritten um im fast gänzlich zurückeroberten Spanien mit den Resten der Amerikaner und den aufmüpfigen Kanadiern aufzuräumen.

    .
    P.S.: Leider sind alle 3x Savestände corrupt, so daß ich diese Kampagne nicht weiterspielen kann. War einerseits ganz lustig zu sehen, daß ich den Amerikaner so verdreschen konnte, andererseits Frage ich mich immer noch was der Deutsche so produziert hat,da wirklich kaum Bodentruppen auf der Karte sind/waren. Ansonsten war es halt lame, daß mir selbst der ganze Feldzug quasi nix gebracht hat, da natürlich alle Felder wieder an den Deutschen zurückgefallen sind, Bulgarien und Ungarn aber meine eigene Wirtschaft gesteigert hätten.

    #2105
    Mage
    Moderator

    Ultra said:

    Post edited 14:16 – 25.08.09 by Ultra


    Update Jugoslavien I:

    P.S.: Leider sind alle 3x Savestände corrupt, so daß ich diese Kampagne nicht weiterspielen kann. War einerseits ganz lustig zu sehen, daß ich den Amerikaner so verdreschen konnte, andererseits Frage ich mich immer noch was der Deutsche so produziert hat,da wirklich kaum Bodentruppen auf der Karte sind/waren. Ansonsten war es halt lame, daß mir selbst der ganze Feldzug quasi nix gebracht hat, da natürlich alle Felder wieder an den Deutschen zurückgefallen sind, Bulgarien und Ungarn aber meine eigene Wirtschaft gesteigert hätten.


    Also die Savestände kann man reparieren. Hab ich ja auch bei meinem USA Spiel gemacht. Das sind ja quasi nur Textdateien. Muss aber im Forum noch mal genau raussuchen was weg muss. Alles nach Sunk_ships und Weather. Allerdings muss man noch paar Klammern stehen lassen das die Syntax logisch noch stimmt.

    Ach und was der Deutsche baut…im Zweifel 20 BBs….

    #2106
    Mage
    Moderator

    Another 1.2 Update
    Won’t be ready this week, should be out next week, god willing.

    The following is done since last update.

    – Day/night indicator has been added to minimap + provinces.
    – More information in unitviews on sizes of units.
    – Where Sprites switches to counters can now be set by the player.
    – Separate toggles for Production and Slider AI.

    and also bugfixes, and AI tweaks.
    __________________

    Johan Andersson
    Wizard

    „A patch is never late! Nor is it ever early. It arrives precisely when I mean it to do!“

    #2107
    Ultra
    Moderator

    Ach und was der Deutsche baut…im Zweifel 20 BBs…

    Da Japan bei den Allierten war kann es nur das gewesen sein…

Ansicht von 15 Beiträgen - 31 bis 45 (von insgesamt 66)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.