Antwort auf: The 1st Muscovy-Lithuanian war of bankruptcy

Forum Forum PC Games Fun The 1st Muscovy-Lithuanian war of bankruptcy Antwort auf: The 1st Muscovy-Lithuanian war of bankruptcy

#8272
Profilbild von olli76
olli76
Moderator

Front kleiner machen hat halt den Nachteil weniger zu plündern und er verliert kaum was an eigenen Einnahmen. Plündern allerdings sehr lange eh hart gebe ich zu.

1 Fort at a time siegen hat halt den Vorteil des Mega Stacks on the fly, können wir so machen. Bei Presche müssen wir auch mal Assaulten hab ich gestern total vergessen. Das hat er nämlich bei 7% gemacht denke ich als Smolensk schneller an ihn fiel als unsere Truppen reorganisiert waren.

Geld muss man schon was sparen und König warten bis er tot ist wird nix bringen denn auf 30 Legi gehen wir so oder so und 1 Stab Hit nehmen wir auch. Da müsste man dann gleich so 30 Jahre warten^^ Nächstes mal vielleicht einfach 8 Söldner zu den Pretendern bauen. Wir hatten auch böses Timing Pech dann bei Karkov

Eigentlich hält die Garantie nicht mehr ab wie Defender of the Faith es eh schon macht. Shirvan sieht bei der Kriegserklärung an Georgien eh das wir dabei sind bzw. dabei sein könnten und es macht ausserdem Diplo Relations.

Ich finde wir hattens am Anfang schon recht gut gemacht aber etwas Pech mit den Sieges und dann mussten wir Karkov aufgeben und warn in Smolensk irgendwie nicht toll dran. Die erste Mega Schlacht war auchnoch auf Litauischem Boden (Fort 70% gesieged), die haben wir zwar gewonnen aber bestimmt gut Leute gestorben da durch Attrition auf unserer Seite (schätzungen meinerseits wäre Smolensk uns gewesen 6-8k Truppen weniger tot)