Antwort auf: Campaign Setting

Forum Forum Pathfinder Shackles & Skulls Campaign Setting Antwort auf: Campaign Setting

#7834

Ultra
Moderator

Das ist so ein wenig ein kleines Grundproblem bei DnD. Es gibt halt Klassen, welche außerhalb ihrer „geerbten“ Rolle wenig zum „Metaspiel“ beitragen können, weil sie keine Skills oder Abilities oder Spells besitzen. Der Kämpfer ist fast noch das krasseste Beispiel, der Kleriker hat ja auch keine Skillpunkte, irgenwann mal aber wenigstens noch Zauber. Einem Skillmonkey Dieb oder Barde, oder jedem full caster sollte eigentlich auch im Meta nie langweilig werden. Bei den meisten anderen Rollenspielen kann man das mehr oder minder gut mit RP ausgleichen, bei DnD wird das ohne „Social Skills“ auf den späteren Leveln auch eher schwer (zumindest wenn man RAW spielt und der Cha 7 Barbar eben nicht gleich bei jeder Elfenprinzessin landen kann, egal wie gut der Spieler dahinter ansonsten mit Worten ist).

Und ansonsten ist es halt auch immer so etwas die Powerschraube / Spezialisierung hintendran. Mit einem 25er buy könnte man halt auch mal Punkte in andere Attribute als das Hauptattribut stecken um dem Char mehr „Persönlichkeit“ zu verleihen. Von 18 base Str auf 16 base Str sind 7 Punkte, damit kommt man dann z.B. von 8 Cha auf 14 Cha und ist plötzlich mit den entsprechenden Skills und Feats nicht nur ein guter Kämpfer, sondern vielleicht auch ein guter Anführer. Aber ich gestehe natürlich auch, daß min-maxing bei DnD halt immer gierig ist und man als Tabletopper schon gerne das +1 Treffen und +1 Schaden hätte (ich auch). Gegen weniger gemaxte Chars kann dann u.U. auch der Meister plätzlich ganz anders „aufstellen“ und spielen und je weniger die Chars in ihrer Rolle gemaxed sind desto weniger nutzlos kommt man sich u.U. vielleicht auch selbst vor, weil die Schere dann nicht mehr so klar aufgeht (z.B. Sven’s Orakel im Nahkampf). Ist aber auch DnD spezifisch, da dort die Chars meistens sehr stark an einem einzigen Stat hängen und es inherent irgendwie gewollt ist, daß ab Stufe 2 die Schere aufgeht.

Ich spiele in meiner zweiten Kampagne nun meinen zweiten Kleriker und ich muß sagen, ich kann ihn außer Götterauswahl gar nicht groß anders bauen, wenn er wirklich der main healer sein soll. Gleiche oder ähnliche Stats, gleiche Feats, gleiche Skills. Hat mich schon ein wenig verblüfft. Natürlich könnte und werde ich den Char vielleicht noch ein wenig mehr an die Kampagne anpassen (skills), allerdings gimped mich das irgendwo dann auch wieder bei den „must have“ skills weg. Oder ich wede halt doch der erste Pirat, der auch auf Stufe 20 noch nicht schwimmen kann. 😛