Antwort auf: Campaign Setting

Forum Forum Pathfinder Shackles & Skulls Campaign Setting Antwort auf: Campaign Setting

#7824

Ultra
Moderator

Also eigentlich bin ich weniger der Regelnazi aus Spaß an der Freude, sondern weil ich diesbezüglich wahrscheinlich schon etwas „breaking the meta“ geschädigt bin, d.h. durch unzählige Mitspieler, deren Charaktere im Eifer des Gefechtes halt mal doppelt so viele Aktionen machen, wie der Rest, oder deren Zaubersprüche halt auch mal mehr machen, als eigentlich im Regeltext steht.

Da unser gewohntes Rollenspiel meistens auch ein Roll-a-dice-Spiel mit entsprechender Meta ist (ansonsten brauchen wir keinen Regelcrunch sondern können auch direkt in den Story-telling mode gehen) limitiere ich daher Aktionen welche über RAW hinausgehen von vorneherein eher ein wenig mehr als andere.

Wenn Dein Meister will, daß der große rote Drache auf der Zaubertrick-Banana ausrutscht und sich das Genick bricht, dann bitte sehr. Sicherlich mal lustig und ggfs. sogar stimmig so eine Aktion. Allerdings bitte nicht erwarten, daß sich der Drachenodem eben jenes Drachen bei mir mittels durch Zaubertrick gekühltem Handtuchs aufhalten läßt.

Die Regeln für das Zaubern sind bewußt so gewählt, daß es nicht noch unfairer wird, als es im Prinzip ehe schon ist. Auch die große Böse Hexe muß genau diesen Regeln folgen und z.B. laut ihren Zauber sprechen, wenn sie jemanden verfluchen will. Damit hat jeder, welcher nahe genug dran war zumindest die Chance zu erkennen, daß gezaubert wurde, und falls dieser jemand sich mit Zaubern auskennt vielleicht sogar auch was. Den Todesfluch des Todes in den Damenbart nuscheln ist jedenfalls nicht (bzw. noch nicht).

Und das hat auch weniger mit der kreativen Auslegung von Zaubern zu tun, sondern mit dem „hochemulieren“ von Zaubern, Skills, Aktionen, whatever.

Du willst Effekt X? => Dann nimm auch Ability/Zauber X und versuche nicht mit Ability/Zauber Y einen ähnlichen Effekt „hinzutricksen“.

Du willst leise zaubern können? => Meta magic feat „Silent Spell“ und schon geht es (zu einem Preis natürlich, aber so soll es auch sein).

 

Alles andere liegt im Ermessen des Spielleiters, allerdings wäre ich der letzte, welche bei einer stimmigen „Sand in die Augen streuen“ Aktion, welche es in keinem mir bekannten Rollenspiel eigentlich so richtig gibt, nicht auch einen Bonus geben würde. Wenn dann allerdings Sand in jedem Kampf fliegt wirds irgendwann lame.