Antwort auf: Campaign Setting

Forum Forum Pathfinder Shackles & Skulls Campaign Setting Antwort auf: Campaign Setting

#7819
Profilbild von Ultra
Ultra
Moderator

Also in der Regel gibt es das Minigame vor dem Kampf vorher schon, auch wenn es Euch vielleicht manchmal nicht so vorkommt.

Daß hierbei Fehler passieren können ist auch normal.

Im Ernstfall also dem GM lieber einmal mehr als weniger ansagen, daß ihr aktiv irgendwas macht oder nicht macht, egal ob es Perception oder Stealth oder sonstwas ist.

I.d.R. verwende ich die „passive“ Hausregel ja auch nur, damit die Helden nicht an jeder Ecke neu sagen müssen, daß sie Perception machen (passiv = 10+Heldenperception). Wenn jemand noch speziell irgendwo hinsehen will etc. kriegt er jedoch immer seinen aktiven Check. Im Prinzip sind bei mir alle Monster, welche den Helden auflauern wollen mit 10+Stealth versteckt und Monster auf Wache oder sonstwie haben 10+Perception um die Helden oder irgendwelche besonderen Dinge zu bemerken. Ich würfele quasi selbst nie, es sein den das Gegenüber hat einen Grund selbst auch aktiv zu agieren.

Manche Monster sind in ihrem natürlichen Habitat halt schwer zu überraschen, wie z.B. die Fledermaus oder ein Ankheg. Gegen Blindsight oder Tremorsense versagt stealth nämlich, auch mit +35 auf dem Skill. Und meistens haben diese Monster auch entsprechende Tarnwerte.

Bei den Ghoulen ist mein Char btw. 0.0 geschlichen, sondern wie Flip das richtigerweise bemerkt hat mit gezogenen Waffen und „komm habt Euch nicht so“ vorgelaufen. Gott der Tapferkeit und so. Ich war als Spieler daher der „abbekommenen“ Überraschung nicht böse.