Antwort auf: Campaign Setting

Forum Forum Pathfinder Shackles & Skulls Campaign Setting Antwort auf: Campaign Setting

#7739
Profilbild von olli76
olli76
Moderator

Bin ich eigentlich der einzige oder ist das AB bisher eher so mehh sowohl in Story wie in technischer Hinsicht… (Oder zumindest deutlich schwächer als Rise of the Runelords)?

Story

Man wird unfreiwillig auf ein Schiff verschleppt und soll dort nicht versuchen zu fliehen mit dem Adventure Background „Ja du wolltest schon immer Pirat werden!“. Die Offiziere haben gegen einen was (ohne echten Grund btw.) was ja dramaturgisch ok ist aber irgendwie den „Fluchtgedanken“  noch verstärken sollte. Wehren soll man sich auch nicht so wirklich wo es eigentlich realistisch wäre und Gelegenheiten zur Sabotage und Flucht kommen auch auf. Dann wird jetzt sogar noch erwartet das man ein wildfremdes Schiff plündert und dort mordet und brandschatzt….alles irgendwie naja hmhmm. Vielleicht hätte man gleich böse Charaktere spielen sollen die quasi schon halber Pirat sind. (So bisserl wie Sven und netmal bei dem sehe ichs so richtig das es vom Char her Sinn macht was wir tun). Alles in allem extremes Eisenbahnfahren mit quasi keinen Möglichkeiten auch nurmal kurz links oder rechts eine (wichtige) eigene Entscheidung zu treffen.

Technisch

Technisch find ich es bisher eine Katastrophe die in einer (für mich jedenfalls) sinnlosen Würfelorgie Tag für Tag gipfelt mit der „Bestrafung“ das die Peitschenhiebe instantmässig von Sandra und den Spielern weggeheilt werden. Man exhausted um es sofort mit Schlaf wieder wegzureggen ohne jemals wirklich exhausted zu sein eigentlich. Man fällt ins Wasser, von den Seilen, wird bestraft und all das führt irgendwie nirgends hin ausser in nochmehr würfeln weil man es wieder probieren muss. An Bord etwas tun ist auch eher bescheiden gelöst (soll natürlich den Zwang wiederspiegeln) und gibt Raum für den absoluten No Gain. Nach paar Tagen kann man quasi gar nichts mehr machen ausser Däumchen drehen. Das Schiffsreisen anstrengend und langweilig sind hätte man auch in 3 Sätzen erzählen können und müsste keine „Würfel mal auf Stricken OHHHHH NICHT GESCHAFFT! Verstrickt sorry! na dann Strafe aber Dokter schaut zu“ Orgie draus machen müssen. Die Encounter bisher alle eine spielerische Tiefe von null komma nulleins (was aber bei RotR leider auch bei 4von5 Kämpfen zu trifft). Das Entern könnte jetzt endlich mal wieder was werden…(auch wenn ich immer noch nicht weis warum ich das tun sollte anstatt die Wormwood zu senken^^)

Nicht falsch verstehen ich bin weiterhin dabei auch wenn es eher aus sozialen Gründen und dem Spass ist bisher. Ist auch in keinstem Sinne eine Kritik an Phillipp (der macht das bisher nämlich sehr gut) sondern rein konstruktiv an den bisher gespielten 3 ingame Wochen und dem Hook ansich. Hoffe es wird in späteren Teilen des ABs bzw. des Path etwas besser wie bisher und freu mich drauf so oder so.